[column size=“col-8″ first_column=“true“]

Lesung mit Addi Schaefer

Gelassenheit der Seele spielt eine große Rolle

Maghrebinische Geschichten und afrikanische Musik im Teppichhaus Tönsmann

VON CHRISTIANE TIETJENLogo - Neue Westfälische

Espelkamp. Eigentlich existiert das Maghrebinien des aus der Bukowina stammenden Autors Gregor von Rezzori nicht, es ist jedenfalls nicht identisch mit den heute als Maghreb bezeichneten Staaten Nordafrikas. Srelvertipothi . Deswegen war es auch wieder kein Stilbruch, dass ein Rezitator aus Dresden (Addi Schaefer), ein Musiker aus dem Schwarzwald (Uwe Pacewitsch) und ein persischer Flötist den Abend gestalteten.

Gastgeber Jürgen Tönsmann hatte sich einen Traum erfüllt, schließlich reiste er vor 50 Jahren mit dem Motorrad durch die Sahara; die „Maghrebinischen Geschichten“ Gregor von Rezzoris im Gepäck waren dabei ein unbedingtes Muss.

_MOT3905

Addi Schaefer hatte eine gute Auswahl an unterhaltsamen und pointierten Geschichten getroffen, die er in seiner unnachahmlichen Art mit sonorer Erzählstimme und dem Skizzieren der verschiedenen Charaktere in wörtlicher Rede vortrug, mal spitzbübisch, mal genießerisch jedes Wort auskostend.

Man fühlte sich versetzt in eine Welt, in der „die Gelassenheit der Seele“ eine große Rolle spielt,wo die Schläue eines Hodscha Nasreddin Effendi gegen die Spitzfindigkeit eines Rabbi
Shalom Mordechai steht, wo die Weisheit dieser Erde gipfelt in dem Satz „Auch dies wird vergehen“. Die eindeutig-zweideutigen Passagen erotischer Art, von Alice Schwarzer als sexistisch gegeißelt, gaben dem Ganzen eine gewisse Pikanterie, bei der man derart feministische Wertungen glatt vergessen konnte.

Der auf afrikanische Trommeln spezialisierte Uwe Pacewitsch entpuppte sich als Animations-Genie. Vorher, zwischendurch und am Schluss (auch die Helfer im Hintergrund: Rita Obermeier und Anne Tönsmann) wurden schwungvoll die Zuschauer mit ins Geschehen einbezogen, mit vorher verteilten Rasseln und Zimbeln, mit Klatschen und Zurufen waren sie dabei. Pacewitschs mitreißende Art und seine pädagogische Erfahrung ließen dieses Zusammenwirken zu etwas Fröhlichem werden, in keinster Weise aufgesetzt oder albern.

Auch der Musik konnte sich keiner entziehen, die Trommeln nahmen den Herzrhythmus auf, beschleunigten oder verlangsamten ihn so, dass jeder mitschwingen musste. Trommeln und
Querflöte (Manoocher Sasani aus Persien)wurden mit gekonnter Virtuosität gespielt, ihr Zusammenklang ließ ein Kaleidoskop fremdländischer Farben und Stimmungen vor dem geistigen Auge erstehen.

Die Dekoration des Raums mit den phantasievoll gemusterten Web-und Knüpfteppichen tat ein Übriges,um den Zuschauern eine gute Mischung aus Fernweh und Behaglichkeit zu vermitteln. Frischer Minzetee und kleine orientalische Leckereien in der Pause ließen auch die Gaumenfreuden nicht zu kurz kommen und machten den Abend zu einem Gesamterlebnis.[/column][column size=“col-4″ last_column=“true“][/column]

[column][separator icon=“icon-edit“]

Weitere Artikel


[/column]

[column size=“col-4″ first_column=“true“][service title=“

Künstler, Kaffee,
Kreatives

“ size=“col-4″ last_column=“true“ link=“../maerz-2014-hausmesse/“ icon=““]Jürgen Tönsmann, Verena Tönsmann, Gerhard Blotevogel, Anne Tönsmann, Rita Obermeier

Um das umfangreiche Leistungs-und Serviceangebot ihrer Firma zu demonstrieren, fand jüngst an drei Tagen eine Hausmesse im Teppichhaus Tönsmann statt. Nicht ohne Stolz wies Junior- chefin Anne Tönsmann auf die Besonderheiten ihres Hauses hin.

 

[read_more_button link=“../maerz-2014-hausmesse/“]mehr…[/read_more_button][/service][/column]

[column size=“col-4″]

[service title=“

Heliochronometer vor dem Teppichmuseum

“ size=“col-4″ last_column=“true“ link=“../heliochronometer-vor-dem-teppichmuseum-toensmann-eingeweiht/“ icon=““]Heliochronometer am Teppichmuseum Tönsmann

Die Stadt hat ein neues Wahrzeichen bekommen. Wer sich Espelkamp aus nördlicher Richtung nähert, wird von einer schräg stehenden Säule aus Edelstahl begrüßt, die auf das einzige Teppichmuseum im norddeutschen Raum hinweist. Aber das ist längst noch nicht alles.

 

[read_more_button link=“../heliochronometer-vor-dem-teppichmuseum-toensmann-eingeweiht/“]mehr…[/read_more_button][/service]

[/column]

[column size=“col-4″ last_column=“true“]

[service title=“

Land-Art-Festival: Orientalischer Abend

“ size=“col-4″ last_column=“true“ link=“../landart-festival-orientalischer-abend-im-teppichhaus-toensmann/“ icon=““]story-teller

Mit einem orientalischen Abend unter dem Motto »Die Welt zu Gast im Mühlenkreis – Der Orient zu Gast im Teppichmuseum« hat sich das Teppichhaus Tönsmann am 6. Land-Art-Festival beteiligt. Den Besuchern wurde viel geboten.

 

 

[read_more_button link=“../landart-festival-orientalischer-abend-im-teppichhaus-toensmann/“]mehr…[/read_more_button][/service]

[/column]